Übersicht der Sachrisiken

Eine Geschäftsinhaltsversicherung deckt Schäden ab, die an der kaufmännischen und technischen Büroeinrichtung (z.B. Möbel, Computer, Akten + Plänen, etc.) entstehen. Diese beweglichen Gegenstände werden gegen die versicherten Gefahren Feuer und Blitzschlag, Einbruchdiebstahl und Vandalismus, Leitungswasser, Sturm und Hagel abgesichert. Erweitert werden kann der Versicherungsschutz um z.B. Risiken der Elementargefahren oder Glasbruchrisiko.

weiter lesen...

Eine Elektronikversicherung deckt Schäden ab, die an der technischen Büroeinrichtung (z.B. Hard- und Software, aber bei Bedarf auch Meßgeräte) entstehen. Diese beweglichen Gegenstände werden mit einem Allrisk-Konzept abgesichert. Dies bedeutet, dass bis auf Vorsatz, normale Abnutzung, auch Schäden durch Bedienungsfehler, Unachtsamkeit, etc. versichert sind. Neben dem stationären Risiko im Büro oder Baustellencontainer ist auch das mobile Risiko im Feld oder auf der Baustelle abgesichert.

weiter lesen...

Betriebliche und private Gebäude werden gegen die versicherte Gefahren Feuer-, Leitungswasser- Sturm- und Hagel abgesichert.

weiter lesen...

Die Kfz-Versicherung unterteilt sich in die Bereiche Haftpflicht- und Kaskoversicherung. Die Haftpflichtversicherung ist eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung, welche Schadensersatzansprüche abdeckt, die das KFZ einen Dritten zufügt. Dies neben Personenschäden auch Sach- oder Vermögensschäden betreffen.

Mit der Vollkaskoversicherung werden Schäden am eigenen Fahrzeug abgesichert, sofern diese mut- und/oder böswillig durch Dritte erfolgt oder fahrlässig durch einen eigenen Unfall entstanden sind. Die Teilkaskoversicherung deckt Schäden durch Brand, Sturm/Hagel, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Kurzschluss und Glasbruch ab. Ebenso sind Schäden durch Zusammenstoß mit Haarwild mitversichert. Sinnvolle Ergänzungen können ein Schutzbrief, GAP-Deckung, etc. sein.

weiter lesen...